29. August 2016

Live aus Amerika #4 - Immer der Sonne nach

So. jetzt reicht es uns aber langsam.
San Francisco schön und gut, aber dieses: morgens bei grauem Himmel aufstehen während es daheim 33C sind, ist sehr gewöhnungsbedürftig.

Wir sehnen uns nach: 
"Vorhang morgens aufziehen und BÄM: SONNE".
Nach: "Das ist echt heiß in der langen Hose, ich muss mich luftiger anziehen".
Nach: "Baby, du solltest dich lieber eincremen, die Sonne ballert ganz ordentlich!"
Und das holen wir uns jetzt auch.

Wie jeden morgen: Die Uhr zeigt 5 Uhr, beide werden wach. Wir machen noch dies und das, packen ein und checken aus. Wir möchten uns noch die Seal Rocks im westen San Franciscos ansehen, bevor wir uns von der schönen Metropole verabschieden. Auf dem Weg dahin halten wir an einem "Overlook", der uns erneut eine schöne Sicht auf die Golden Gate Bridge bietet, wenn auch leider im "Morgengrauen" - im wahrsten Sinne des Wortes.




Weiter geht es zu den Seal Rocks. Wir halten nur sehr kurz, denn ich bin nicht ich wenn ich hungrig bin - und die Snickers sind alle.





Bevor wir endlich gen Süden fahren, müssen wir jedoch einen kleinen, eher unschönen Zwischenstopp einlegen.Als wir das Auto gestern abholten, vergaß ich meine Drivers License und konnte nicht als Zweitfahrer eingetragen werden. Nunja, solche Dinge gehen dann eben auch mal schief. Wir halten am Car Rental SF Airport, erledigen den Papierkram.

Und ab dafür: finally der Sonne entgegen.


Kaum sind wir hinterm Flughafen und bald auf dem Highway No. 1 - ändert sich die Atmosphäre schlagartig:




Wir halten bei TACO BELL für grandiose Borritos, bevor wir an die Küste gelangen und 2 unbeschreiblich schöne Fahrstunden richtung Monterey erleben.




Wir halten selbstverständlich zwischendurch, um nicht nur so vorbei zu sausen, sondern es wirklich zu erleben, wie beispielsweise am Pescadero State Beach:






Nach insgesamt etwa 4 Stunden um Auto kommen wir endlich in Monterey an, checken ein und finden ein komfortables Zimmer inklusive "teilweisem Meerblick" vor.





Nur kurz frisch gemacht geht es auch direkt zum Fishermans Warf.





In der ersten Bar mit Meerblick probieren wir uns am lokalen Bier, genießen die Sonne und den zauberhaften Flair.





Nach dem Bierchen probieren wir in einem kleinen Shop ein paar Sonnenbrillen an. Ich möchte eine mitnehmen, suche meine Geldbörse aus meinem Turnbeutel und lege dazu meine Canon Kamera an der Kasse ab, bezahle, packe ein und wir gehen gemütlich weiter. Es hält uns noch ein junger Mitarbeiter eines Restaurants an, der Mucki eine Suppe probieren lassen möchte - und da können wir von Glück sprechen.

Die Verkäuferin aus dem Geschäft eilt herbei, meine Kamera in der Hand. Ich hätte sie liegen lassen. Mir fiel ein solcher Stein vom Herzen. Wie kann man nur so schusselig sein? Wir essen noch was zu Abend und schließen den mit einem ruhigen Spaziergang ab, sitzen noch einige Momente auf einer Bank wo uns die Sonne den Rücken wärmt. Eine ältere Damen spricht mich an. Sie sagt, dass sie es gewesen sei, die der Verkäuferin verriet wem die Kamera gehörte: "This pretty Girl with the beautiful eyes, I saw her Hausband was trying on some glasses"

Ich habe mich herzlichst bei den Herrschaften bedankt.

Weiter fragt sie:
"Where are you from? {...}
From Germany?
OH MY GOSH - you just would have lost your Camera and you are from Germany, so so far away. Then you are a lucky girl today!!!"

OH YES - I am.






Zurück im Hotelzimmer, mache ich mich ans Schreiben - heute mal am PC weil es deutlich einfacher und schneller ist als am Handy und ich zusätzlich ein paar Bilder meiner DSLR und meines Camcorders einbinden möchte.




Ich kann nicht ansatzweise in Worte fassen, wie wunderschön die heutige Strecke von San Francisco nach Monterey war. Dieses Gefühl von sonnengeküsster Haut während der Fahrt, das rauschen des Fahrtwindes. Laute Musik und das Meer. Ein solches Gefühl von Freiheit, wie ich es selten in meinem Leben verspürt habe. Und wisst ihr was?

Das ist erst der Anfang einer wundervollen Reise.

Kommentare:

  1. Toll serduszko. Freuen uns für euch <3

    AntwortenLöschen
  2. Der Sonne entgegen :-) ....und der Anfang hört sich schon wunderbar an :-) Diese Eindrücke zu formulieren ist verdammt schwer, ich kann dich vollkommen verstehen ! ;) wenn ihr wieder da seid, könnt ihr fassen das ihr jeden Tag was neues und anderes entdeckt/ gesehen habt!

    AntwortenLöschen
  3. Ihr Lieben! Toll habt ihr es und so lang du Mucki nicht vergisst 😂😂😂 Troll, du! Übrigens, ich bitte so selten um was, ABER ICH WILL WAS VON TACOBELL!!!

    AntwortenLöschen